Jung bleiben

Giftbelastung im Körper erkennen

von 28. Oktober 2018 November 20th, 2018 Keine Kommentare

Wenn Du immer schlapp und müde bist…

Eine der häufigsten Ursachen für chronische Erschöpfung kann eine Giftbelastung im Körper sein. Ein Thema, das von der konventionellen Medizin leider nicht ernst genommen wird. Hier wird argumentiert: Dazu haben wir doch unsere natürlichen Entgiftungsorgane wie Leber, Nieren, Lymphe, Darm und Haut. Stimmen die Blutwerte eines Patienten, besteht kein Handlungsbedarf. Doch diese Ansicht ist überholt.

In dem brandaktuellen Buch „Schmutzige Gene“ stellt der Zell- und Molekularbiologe sowie Arzt Dr. Ben Lynch klar, was für uns Naturheilkundler schon lange die Basis unserer Arbeit ist: dass nämlich unser Körper die Flut an Umweltgiften nicht mehr verarbeiten kann. Chemische Substanzen haben in unserem Leben einfach zu stark zugenommen: In den Nahrungsmitteln, den Pflegemitteln, den Möbeln und in all dem Plastik, das uns umgibt. Auch durch die elektromagnetischen Felder oder die Industriechemikalien in der Luft. All das verändert sogar unsere Gene (Epigenetik) und wird auf unsere Kinder weiter vererbt, so Lynch. Selbst Neugeborene kommen mit mehr als 200 chemischen Substanzen in ihrem Körper zur Welt.

Natürlich kannst Du hier was tun: Sinnvoll – ich persönlich finde: notwendig – ist es, sich biologisch zu ernähren. Dadurch schaltest Du schon mal eine ganz große Belastung aus. Dann solltest Du über eine Entgiftung nachdenken. Um nicht in sinnlosen Aktionismus auszubrechen, ist sicher erst einmal eine Diagnose angebracht.

Erste Anzeichen einer möglichen Giftbelastung im Körper kannst Du aber auch selbst ausmachen: Chronische Müdigkeit, Verstopfung, Muskelschmerzen, Hautausschläge, Mundgeruch oder wenn die Gewichtsabnahme einfach nicht gelingen will. All das kann auf eine toxische Belastung hinweisen.

Es mag sein, dass Du als junger Mensch davon noch nichts spürst. Aber Dr. Lynch weist darauf hin, dass der massive Anstieg chronischer Erkrankungen in unserer Gesellschaft (und die kommen meist in den späteren Jahren) wie Allergien, Autoimmunerkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes, Herzerkrankungen oder Krebs insbesondere an unserer Giftbelastung liegt.