Homöopathie – Auf zu neuen Ufern

Wir alle wollen gesehen und verstanden werden. Wir wollen, dass uns jemand wertfrei betrachtet und annehmen kann, so wie wir sind. Erfahrungen, die man mit der Homöopathie machen kann. Denn durch sie entdecken wir unser wahres Wesen wieder. Und heilen ganzheitlich.

Mit der Homöopathie begann für mich ein Weg in Wundern. Eigene Themen klären, neue Sichtweisen entwickeln, die Fülle in sich entdecken und körperlich gesunden. Wenn man zwischen Baum und Borke hängt: den entscheidenden Impuls bekommen und wieder einen großen Schritt gehen können. Oder auch mal akzeptieren, dass der Körper noch Zeit braucht. Dass eine Einsicht erst noch reifen muss. Und sich selbst trotzdem mögen.

Die homöopathischen Arzneien eröffnen für jeden neue Wege. Es sind mächtige Hilfsmittel, um Blockaden aus dem Weg zu räumen und die Lebensenergie so weit zu stärken, dass sie auf allen Ebenen Heilung in Gang setzen kann. Dafür braucht es nur ein bisschen Vertrauen in den eigenen Körper und Hingabe. Für denjenigen, der sich darauf einlassen möchte und sich nach Veränderung sehnt, ist der Weg der Homöopathie immer auch ein Weg der Verwandlung.

Massagen und Heilenergie – Nur was fließt, ist lebendig

Im Wind schaukeln. Den Duft wahrnehmen. Vor Freude singen. Und sich mit allem rund fühlen. Wenn die Lebensenergie frei fließen kann, ist die Welt für uns in Ordnung. Keine Müdigkeit mehr, keine Schlaflosigkeit, keine Schmerzen. Endlich wieder tief durchatmen.

Wenn die Belastungen im Leben dieses freie Fließen nicht zulassen, können wir es zumindest einen Moment lang spüren: In der tiefen Entspannung auf unserer Yogamatte, während der Meditation oder einer achtsamen Berührung. Wenn alles von uns abfällt, sich die Muskeln entspannen, der Atem ruhig wird und man wie in einem endlosen Meer dahintreibt. Wer es ein Mal gespürt hat, weiß, wie es sich anfühlt und kann sich immer wieder erinnern. Sich daran erinnern, dass es Momente gibt, in denen das Leben vollkommen ist.

Achtsam berührt zu werden ist ein großes Geschenk. Mit sanften Händen, duftenden Aromaölen, in einer meditativen Atmosphäre der Seele Raum geben. Manchmal ist allein die tiefe Entspannung schon sehr viel wert. Manchmal brauchen wir jemanden, der uns erdet und das Feld öffnet für Heilung. Jemanden, der mediale Fähigkeiten hat, so dass all das geschehen darf, wozu der Mensch in dem Moment innerlich bereit ist. Wenn die Energie frei und ungehindert fließen kann, stellt sich auch die Freude am Sein wieder ein.

Überlasse Dich vertrauensvoll meinen Händen. Je nach Wunsch und Absprache bekommst Du eine Fußreflexzonenmassage, eine eher sportliche, klassische Massage oder eine energetische Heilmassage. Wenn Du Dir mehr Zeit gönnen möchtest, gerne auch in Kombination. Vielleicht brauchst Du aber auch eine besonders sanfte Berührung über energetische Heilarbeit oder ich unterstütze Dich dabei, emotionale und mentale Muster zu lösen.

Ernährung – Was der Körper wirklich braucht

Unsere Nahrung ist unsere tägliche Medizin. Nehmen wir Nahrungsmittel zu uns, die uns zuträglich und voller frischer Energie sind, leben wir gesünder und länger. Wir fühlen uns wohl und energiegeladen. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit ist es wichtig, sich mit Ernährung zu beschäftigen. Viele Menschen sind verunsichert, weil dauernd andere Nahrungsmittel, Diäten oder Nahrungsergänzungsmittel empfohlen werden. Was heute richtig scheint, wird morgen schon wieder über Bord geworfen. Durchforstet man wissenschaftliche Studien, findet man aber sehr wohl hilfreiche Erkenntnisse. Es gibt Ernährungsformen, die uns vor den sogenannten Zivilisationserkrankungen bewahren und uns wieder gesund machen können.

Zu diesem formalen Wissen muss meines Erachtens aber auch die Herzensbildung hinzu kommen. Ich bin leidenschaftliche Gärtnerin und mein Garten hat mich viel über die Natur gelehrt, über ihre Rhythmen und ihre unendliche Fülle. Hier schlummert uraltes Heilwissen, das unseren Vorfahren noch vertraut war. In meiner Familie gab es viele Bauern und Müller. Ich bin auf dem Land aufgewachsen und meine Mutter hat uns ausschließlich mit Gemüse aus dem Garten ernährt. Seither sammle ich meine eigenen Erfahrungen. Für jeden Menschen gibt es das richtige Korn, das richtige Kräutlein. Die Geschenke der Natur nehme ich dankbar an in Form von heilsamen „Unkräutern“, naturbelassenem Gemüse und Obst, das vor guten Inhaltsstoffen nur so strotzt. Diese wertvollen Nahrungsmittel verarbeite ich liebevoll zu dem, was meine Familie ernährt.

Mein Körper ist sensibel geworden und meine Sinne wieder wach. Daher weiß ich: Jeder Mensch ist anders und braucht seine individuelle Nahrung, die ich gerne für Dich austeste. Damit unsere Nahrungsmittel wieder zu echten Lebensmitteln werden, die Körper und Geist von innen heraus gesunden lassen.

Reinigung – Ohne Entgiftung geht gar nichts!

Wie wir von Kräuterkundigen wie Hildegard von Bingen wissen, waren Entgiftung und Ausleitung schon vor Hunderten von Jahren ein Thema. Schon damals aßen die Menschen ungesund und unverträglich. Dabei waren ihre Nahrungsmittel noch naturbelassen, noch unbelastet von all den Düngemitteln, Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden, Konservierungsstoffen, Aromastoffen, Farbstoffen usw. Die Belastungen unserer Lebensmittel mit Chemikalien steigen ständig an. Derzeit gibt es über 20.000 zugelassene künstliche chemische Stoffe, die unsere Nahrungsmittel haltbar, makellos und wohlschmeckend machen sollen. Frage Dich selbst, ob solche Chemiebomben noch echte Lebenskraft enthalten mögen? Wer sich konventionell ernährt, versorgt seinen Körper täglich mit unzähligen schädlichen Stoffen und isst sich krank. Von der Umweltverschmutzung, die uns heute belastet, ganz zu schweigen.

Wie werden wir das Zeug wieder los? Unser Körper arbeitet unablässig daran. Unsere Entgiftungssysteme Darm, Niere, Leber, Lunge und Haut sind dabei längst überfordert. Überall sammelt sich der Müll an, entstehen Abflussbehinderungen und damit irgendwann Organstörungen. Der Körper braucht unsere Hilfe.

Als erstes trinken wir beide ein stilles Wasser oder einen schönen Kräutertee zusammen, denn das ist für die Zellen wie Aufatmen! Und dann planen wir gemeinsam, was Dir jetzt am besten tun könnte: Den Körper mit den für Dich passenden Nahrungsmitteln versorgen und damit alle Entgiftungsorgane unmittelbar entlasten. Ein Ausleitungsverfahren wie Schröpfen, Schröpfkopfmassage oder die Behandlung mit Blutegeln wählen und damit wieder für einen geregelten Abfluss sorgen. Den Darm mittels Darmsanierung fit machen und Niere, Leber und Galle sanft unterstützen durch die vielfältigen Stoffe, die die Natur dafür bereithält. Auch wohltuende Fußreflexzonenmassagen regen die Organe wunderbar an und sorgen für eine sanfte Entgiftung. Und wenn Du Dich etwas regeneriert hast, können wir gerne auch über eine Fastenbegleitung sprechen. Es wartet ein völlig verändertes Lebensgefühl auf Dich!

Mond- und Naturrhythmen

Das Werden und Vergehen in der Natur hat mich viel über die rhythmische Natur von allem Sein gelehrt. Für meine Arbeit habe ich mit viel Freude das jahrtausendealte Wissen um den Einfluss der Mondrhythmen wieder entdeckt. Ein Wissen, das für unsere Vorfahren noch völlig selbstverständlich war! Um überleben zu können, mussten sie die Natur genau beobachten und in Harmonie mit der Tier- und Pflanzenwelt leben. Dabei entdeckten sie, dass zahlreiche Geschehnisse in Beziehung zur Mondwanderung stehen. Und dass der Erfolg heilerischer Tätigkeiten entscheidend vom Zeitpunkt abhängt. In der ganzen Welt entstanden daher Mondkalender und ein solcher Mondkalender ist auch mir zum täglichen Begleiter geworden. Um für meine Patienten noch bessere Therapieergebnisse erzielen zu können, behalte ich stets die Mondrhythmen im Auge  und wähle für bestimmte Organe oder Körperzonen ganz bestimmte Behandlungstage aus. Noch gehöre ich zu den Ersten, die sich diesen unschätzbaren Vorteil für die Therapie zunutze machen. Es wäre doch schön, wenn dies Schule machen würde…